• Versandkostenfrei ab 50 €
  • Aktion startet in:
Angebote in:

J. Bally

Rum der Marke J. Bally ist absolut einzigartig und etwas ganz Besonderes. Nach seiner Destillation ruht er noch für viele Jahre in Eichenfässern, um seine komplexen Aromen optimal entfalten zu können. Das pyramidenförmige Design der Flaschen verleiht der Spirituose noch zusätzlich Charakter und zieht alle Blicke auf sich.

Weiterlesen

 

Eine karibische Spezialität aus Martinique

Die Destillerie J. Bally hat ihren Ursprung in Martinique, wo sie einst vom Franzosen Jacques Bally gegründet wurde. Martinique liegt im Herzen der Karibik und ist Teil der Kleinen Antillen. Die lebendige Inselmetropole ist rund 1130 Quadratkilometer groß und verzaubert mit goldenen Sandstränden sowie saftig grünen Palmen. Martinique, auch das Juwel der Karibik genannt, ist ein französisches Überseedépartement und gehört damit zur Europäischen Union. Auf der malerischen Blumeninsel geht der Sommer nie zu Ende und die karibische Lebensfreude ist allgegenwärtig.

Rumherstellung nach alter Tradition

Rum ist mit der Geschichte der Karibikinsel untrennbar verbunden. J. Bally zählt zu den ältesten und bekanntesten Marken von Martinique-Rum und wird von Spirituosenliebhabern auf der ganzen Welt geschätzt. Seit vielen Jahrhunderten dreht sich auf Martinique nahezu alles um die Rumproduktion. Fruchtbare Inselböden bieten beste Wachstumsbedingungen für das Zuckerrohr - dem wichtigsten Rohstoff zur Rumgewinnung. Im 17. Jahrhundert wurde Rum zunächst ausschließlich aus Melasse hergestellt. J. Bally war eine der ersten Destillerien auf Martinique, welche Rum aus reinem Zuckerrohr erzeugte.

Der Mann hinter der Marke J. Bally

Als der Franzose Jacques Bally im Jahre 1917 nach Martinique auswanderte, legte er den Grundstein für eine einmalige Erfolgsgeschichte. Gleich nach seiner Ankunft kaufte er eine weitläufige Plantage und begann mit dem Anbau von Zuckerrohr. Er beschloss, die Rumherstellung komplett zu revolutionieren. Seine Träume und Visionen waren groß, die finanziellen Mittel jedoch zunächst noch äußerst knapp bemessen. Jacques Bally erwarb alte Destillierapparate, die er in mühevoller Handarbeit restaurierte. Auch das Flaschendesign für seine Spirituosen überließ er nicht dem Zufall. Bally kreierte pyramidenförmige Gefäße, die rasch zu einem Markenzeichen von J. Bally Rum wurden.

Erfolg auf ganzer Linie

Jacques Bally stellte Rum aus reinem Zuckerrohr her und ließ diesen nach der Destillation sorgsam in Eichenfässern reifen. Diese Tradition wird noch heute nach alter Überlieferung fortgesetzt. Die lange Ruhephase verleiht den Spirituosen von J. Bally einen unnachahmlichen Geschmack. Eine intensive Komposition aus fruchtigen sowie holzigen Noten verwöhnt Nase und Gaumen. Das lang anhaltende Finish verspricht exquisite Genussmomente. Die edlen Erzeugnisse von J. Bally werden vorzugsweise pur genossen, damit sich die charakteristische Geschmackspalette optimal entfalten kann. J. Bally - eine Marke für anspruchsvolle Kenner und Genießer!

 
Zuletzt angesehene Artikel