• Versandkostenfrei ab 50 €
  • Aktion startet in:
Angebote in:

Linkwood

Die feinen Malts von Linkwood waren schon Anfang des 19. Jahrhunderts sehr begehrt als Top-Dressing für viele Blends. Nach und nach setzten sich auch die Single Malts von Linkwood auf dem Markt durch. Probieren Sie den exquisiten 12-Jährigen – ein hervorragender Speyside Whisky!  

Weiterlesen

Die Geschichte der Linkwood Distillery
Die Linkwood Distillery ist nach dem Linkwood House benannt, das zu den Ländereien des malerisch gelegenen Seafield Estate gehört. Der Gutsverwalter des Seafield Estate, Peter Brown, hatte 1821 beschlossen, auf den weitläufigen Ländereien eine Brennerei zu errichten – inmitten von Gerstenfeldern, die das Getreide für die Whiskys lieferten. Mit den Trestern wurden die Rinder gefüttert. In den 1870er Jahren wurde diese erste Linkwood Distillery abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Bis 1933 blieb die Brennerei in Privatbesitz und wurde danach von den Scottish Malt Distillers übernommen. 1992 dann wurde die Brennerei an die United Distillers und damit an Diageo verkauft.
Die Zahl der Brennblasen wurde in den 1970ern von 2 auf 6 Stück verdreifacht um der steigenden Nachfrage nach den exquisiten Linkwood Whiskys hinterherzukommen. Hierfür wurde ein separates Stillhouse errichtet.

Linkwood_Whisky3

Linkwood_Whisky4

 
Zuletzt angesehene Artikel